Tödliche Unfälle in Hessen

Motorradfahrer stirbt nach Kollision, Frontalcrash im Nebel

Glashütten/Groß-Rohrheim  - Bei einem Unfall auf einer Landstraße bei Glashütten im Hochtaunuskreis ist ein Motorradfahrer gestorben. Die Straße war rund fünf Stunden voll gesperrt. Zudem kam es zu einem zweiten tödlichen Unfall.

Wie die Polizei mitteilte, kollidierte der 45-jähriger Motorradfahrer am Sonntagnachmittag mit einem Auto. Die Ursache war zunächst unklar. Der 45 Jahre alte Mann kam ums Leben, die 19-jährige Autofahrerin und ein Beifahrer wurden leicht verletzt. Der Sachschaden betrug etwa 6000 Euro. Die Landstraße war rund fünf Stunden voll gesperrt.

Frontalzusammenstoß von zwei Autos

Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos ist im südhessischen Groß-Rohrheim (Kreis Bergstraße) zudem ein 63 Jahre alter Fahrer ums Leben gekommen. In dem anderen Auto wurde am Montag der 34 Jahre alte Fahrer schwer verletzt, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte. Der 34-Jährige aus dem rheinland-pfälzischen Worms habe bei Nebel einen Lastwagen überholt und sei dabei in das entgegenkommende Auto gekracht. Dessen Fahrer aus Bensheim starb noch an der Unfallstelle.

Airbag-Westen können Leben retten

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion