Aus dem Fahrzeug geschleudert

Tödlicher Unfall auf der Autobahn 3

+

Wiesbaden - Bei einem schweren Verkehrsunfall ist der Fahrer eines belgischen Klein-Lkw ums Leben gekommen. Zudem wurden mindestens vier Personen verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Wiesbadener Autobahnpolizei war ein Klein-Lkw mit Anhänger heute Nachmittag auf der A3 in Fahrtrichtung Köln unterwegs, als dessen Fahrer kurz hinter der Tank-und Rastanlage Medenbach die Kontrolle über den Wagen verlor und ins Schleudern geriet. Der Klein-Lkw kollidierte mit einem Pkw, der ebenfalls in Fahrtrichtung Köln unterwegs war.

Bei dem Unfall riss der Anhänger von dem Klein-Lkw ab, kippte um und rutschte über die Fahrbahn. Bei der Schleuderbewegung wurde der Fahrer des Klein-Lkw aus dem Fahrzeug geschleudert und dabei tödlich verletzt. Zwei weitere Insassen in dem Klein-Lkw erlitten leichte Verletzungen. In dem holländischen Pkw wurden zwei Personen verletzt. Nach dem Unfall musste die A3 in Fahrtrichtung Köln zur Landung des Rettungshubschraubers und zur Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Zur weiteren Aufklärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger angefordert. Der Unfall hatte erhebliche Auswirkungen auf den Straßenverkehr, es bildete sich ein Kilometer langer Stau.

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion