Tödlicher Unfall in Frankfurt

Obdachloser von Auto angefahren und getötet

+

Frankfurt - Verschneite Straßen im Bahnhofsviertel Frankfurt: Ein 37-jähriger Mann ist heute bei einem Verkehrsunfall getötet worden.

Gegen 5.45 Uhr kam es an der Ecke Moselstraße/Taunusstraße zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 37 Jahre alter Obdachloser ist dabei im Frankfurter Bahnhofsviertel von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass er noch vor dem Eintreffen des Rettungswagens starb, berichtet die Polizei.

Warum der 34 Jahre alte Autofahrer den Fußgänger mit seinem Fahrzeug erfasste, war zunächst noch unklar. Die Frankfurter Polizei bittet Zeugen des Unfallgeschehens sich mit dem 4. Revier unter der Telefonnummer 069-75510400 in Verbindung zu setzen. Auch jene Frau, die sich ein Handy lieh und mit der Feuerwehr telefonierte, wird gebeten, sich unter der genannten Rufnummer zu melden.

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare