Tödlicher Unfall: Großstörung bei der S-Bahn

Frankfurt (bl/dpa) - Wegen eines tödlichen Unfalls an der Hauptwache in Frankfurt kam es heute Morgen zu Störungen im S-Bahnverkehr. Die Strecke zwischen Hauptbahnhof und Konstablerwache war gesperrt.

Zu einer Großstörung kam es heute Morgen im S-Bahnverkehr in Frankfurt. Wie die Deutsche Bahn (DB) mitteilte, wurde in der S-Bahn-Station Hauptwache gegen 8.40 Uhr ein 44- Jahre alter Mann von einem einfahrenden Zug erfasst und getötet.

Die Strecke zwischen Hauptbahnhof und Konstablerwache war nach Auskunft der DB für eine Stunde voll gesperrt. Wie ein Leser mitteilte, fuhren die Züge nur bis Frankfurt-Mühlberg und dann wieder zurück Richtung Offenbach, Hanau und Dietzenbach. Laut Bundespolizei, fielen 37 Züge komplett aus und weitere 84 kamen verspätet ans Ziel. Nach zwei Stunden waren laut DB beide Gleise weider frei gegeben. Es kam aber noch einige Stunden zu Verzögerungen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare