In Baustelle gerast

Bankräuber stirbt auf der Flucht mit Motorrad

Künzell - Ein 34 Jahre alter Mann überfällt eine Bank und baut auf der Flucht mit einem Motorrad einen folgenschweren Unfall: Der Mann stirbt.

Wenige Minuten nach einem Banküberfall ist der mutmaßliche Täter in Osthessen mit seinem Motorrad auf der Flucht tödlich verunglückt. Der 34-Jährige raste heute auf der A7 bei Fulda in südlicher Richtung in eine Tagesbaustelle und prallte gegen einen Lastwagen, berichtete die Polizei. Die Beamten fanden an der Unfallstelle Bargeld und eine Waffe.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass der Mann zuvor eine Postfiliale im benachbarten Künzell ausraubte. Der mit schwarzer Motorradkluft bekleidete und mit einem Helm maskierte Mann forderte mit einer Pistole Geld und verschwand mit der Beute in zunächst unbekannter Höhe.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion