Vater und zwei Kinder in Klinik

Auto überschlägt sich, Mutter stirbt

Poppenhausen/Gießen - Eine vierköpfige Familie baut einen Unfall, die Mutter überlebt diesen nicht. Der Fahrer des Autos war betrunken.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Rhön, bei dem sich das Auto einer Familie mit zwei Kindern überschlagen hat, ist die 33 Jahre alte Mutter ums Leben gekommen. Die 12 und 14 Jahre alten Kinder und der Familienvater seien bei dem Unfall am Freitag in der Nähe von Poppenhausen (Kreis Fulda) schwer verletzt worden, berichtete die Polizei. Der Fahrer war zudem betrunken. Der Wagen war laut Polizei in einer leicht abschüssigen Linkskurve aus zunächst noch unbekannter Ursache von der Landesstraße 3307 abgekommen und hatte sich überschlagen. Das Auto sei auf dem gegenüberliegenden Acker auf dem Dach liegengeblieben. Dabei sei die 33-Jährige vermutlich aus dem Fahrzeug geschleudert worden. Sie erlag später ihren schweren Verletzungen im Klinikum Fulda. Die Kinder hätten sich selbst aus dem Auto befreien können, dem Vater halfen Rettungskräfte. Am Unfallort waren vier Rettungswagen, ein Notarztwagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Einen weiteren toten Verkehrsteilnehmer gab es bei Grünberg: Ein 41 Jahre alter Fahrradfahrer aus Reiskirchen ist am Freitag tödlich verunglückt. Er wurde am Ortsausgang Harbach von einem vorbeifahrenden Kleintransporter erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert, wie die Polizei mitteilte. Ärzte konnten dem Schwerverletzten nicht mehr helfen. Er starb in der Uni-Klinik Gießen. Die Gießener Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter mit Untersuchungen zum Unfallhergang.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Th. Meier

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion