Kleinwagen von Lkws zerquetscht

Verkehrsunfall auf der A66: Zwei Tote

+

Frankfurt - Auf der Autobahn 66 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen dem Autobahndreieck Eschborn und dem Nordwestkreuz Frankfurt ist zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden beiden Insassen eines Kleinwagens getötet.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Fahrer eines Lkw gegen 15.20 Uhr von der A66 nach rechts auf die Abbiegespur zum Nordwestkreuz wechseln und musste auf Grund des Verkehrs anhalten. Ein dahinter fahrender Kleinwagen hielt ebenfalls an. Hinter dem Kleinwagen fuhr ein 7,5-Tonnen-Lkw, dessen Fahrer vermutlich ungebremst in das Fahrzeug fuhr und dieses auf den vor ihm stehenden Lkw schob. Die beiden Insassen des Kleinwagens waren sofort tot. Der Fahrer des 7,5-Tonnen-Lkw wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Autobahn 66 ist in Fahrtrichtung Frankfurt voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauern noch eine unbestimmte Zeit an. Der Verkehr wird über die A648 umgeleitet. Bei den getöteten Personen handelt es sich um einen Mann und eine Frau, deren Identität noch nicht abschließend feststeht.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter beauftragt. Bei dem Verkehrsunfall wurden noch drei weitere Fahrzeuge beschädigt, die sich vor und neben dem ersten Lkw befanden und aufeinander geschoben wurden. Verletzt wurde in diesen Wagen niemand.

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion