Tödlicher Verkehrsunfall

Gießen (dr/dpa) - Ein 28-Jähriger Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Sein Auto kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Bei dem Unfall wurde der Mann aus dem Auto geschleudert.

Ein 28-Jähriger aus Nidda hat sich am Sonntag mit seinem Wagen nahe Grünberg-Stangenrod (Kreis Gießen) mehrfach überschlagen und ist dabei ums Leben gekommen. Der Mann war aus zunächst ungeklärter Ursache gegen 2.10 Uhr in der Nacht auf der Landstraße L3125 nach einer Rechtskurve von der Fahrbahn und dann in den Straßengraben geraten, teilte die Polizei mit.

Anschließend überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Der 28-Jährige wurde aus dem Auto geschleudert und starb noch vor Ort. Da zunächst unklar war, ob er einen Mitfahrer hatte, starteten Polizei und Feuerwehr eine Suchaktion unter anderem mit einem Hubschrauber. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Der Streckenabschnitt blieb für die Dauer des Einsatzes bis ca. 05.00 Uhr gesperrt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild/Polizei

Kommentare