Auf gerader Strecke auf Gegenfahrbahn geraten

Ein Toter und fünf Schwerverletzte bei Unfall im Odenwald

Darmstadt/Alsfeld - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos im Odenwald ist gestern ein 75-jähriger Fahrer ums Leben gekommen.

Seine 83 Jahre alte Beifahrerin wurde lebensgefährlich, vier weitere Personen schwer verletzt, sagte gestern Abend ein Sprecher der Polizei Darmstadt am Sonntagabend. Der 75-Jährige war auf der B37 bei Hirschhorn (Kreis Bergstraße) auf gerader Strecke aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Wagen kollidiert. Darin saß eine Familie, deren Mitglieder alle ins Krankenhaus kamen: Neben den Eltern auch zwei Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren.

Zu einem weiteren Unfall kam es bei Alsfeld: Drei Menschen sind am Sonntagabend im Vogelsbergkreis schwer verletzt worden, als ihr Auto von der Fahrbahn abkam und in einem Bach stürzte. Nach heutigen Angaben der Polizei Osthessen war der 79 Jahre alter Fahrer in einer Linkskurve in Alsfeld mit seinem Wagen von der Straße abgekommen. Das Auto durchbrach ein Geländer und stürzte in einen Bachlauf. Der Fahrer, ein 84 Jahre alter Beifahrer und eine 80 Jahre alte Beifahrerin wurden mit Hubschraubern in ein Krankenhaus gebracht. Zu den Unfallursachen machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Archivbilder

Feuerwehr holt Auto aus dem Main: Fotos

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion