Toter Mann und verletzte Freundin

Rätselhaft: Leiche in Bockenheim entdeckt

+

Frankfurt - Kam es zu einem tödlichen Streit in Bockenheim? Ein toter Mann mit einer Stichverletzung in der Brust und seine verletzte Freundin geben der Frankfurter Polizei Rätsel auf.

Ein Nachbar hatte die Leiche des 47-Jährigen am Samstag in dessen Wohnung in Frankfurt-Bockenheim entdeckt, wie die Polizei am Sonntag berichtet. Der Nachbar war von der 37 Jahre alten Lebensgefährtin des Toten um 8.45 Uhr in der Solmsstraße um Hilfe gerufen worden.

Die sichtlich verletzte Frau hatte dem Nachbarn von einem Streit mit ihrem Freund berichtet. Ob die Frau dabei auf den Mann eingestochen hat, und ob er ihr die Kopfverletzungen und Würgemale beibrachte, war zunächst aber noch völlig unklar. "Wir haben einen Toten. Die Frage ist jetzt: Wer hat ihm die Stichverletzung zugefügt?", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die 37-Jährige kam ins Krankenhaus.

Dem Nachbar gegenüber gab die Frau an, Streit mit ihrem Lebensgefährten gehabt zu haben, in dessen Verlauf er ihr drohte, sie umzubringen. Der genaue Tatablauf ist zurzeit noch unklar. Im Moment können weder ein Tötungsdelikt, eventuell eine Notwehrhandlung noch ein Suizid des Geschädigten ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Leichenteile in Garage in Schwalbach gefunden (Archiv)

Leichenteile in Garage gefunden

dr/dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion