Unglück auf der B45

Tödlicher Unfall zwischen Dieburg und Groß-Umstadt

Groß-Umstadt (nb/dsc/dpa) - Bei einem Unfall auf der B 45  ist heute Vormittag ein Mann ums Leben gekommen. Eine Frau musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Straße musste für vier Stunden voll gesperrt werden.

Ein Autofahrer ist tot, seine Beifahrerin wurde nach dem Zusammenstoß mit einem Lastwagen schwer verletzt. Der Verkehrsunfall ereignete sich heute Vormittag auf der Bundesstraße 45 zwischen Dieburg und Groß-Umstadt in Höhe der Einmündung zur Kreisstraße 125 in Richtung Semd.

Ein 43-jähriger Autofahrer aus Fürth beabsichtige von der Kreisstraße 125 auf die Bundesstraße 45 in Fahrtrichtung Dieburg abzubiegen. Hierbei übersah er einen von Dieburg kommenden Lastkraftwagen. Es kam zum Zusammenstoß. Der PKW wurde auf die Gegenfahrbahn geschoben, daraufhin stieß erneut mit einem aus Richtung Groß-Umstadt kommenden Auto.

Fahrer und Beifahrerin wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit der Rettungsschere geborgen werden. Für den 43- Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Ein Rettungshubschrauber brachte die Beifahrerin in ein Krankenhaus. 

Der 46-jährige Fahrer des Lastkraftwagen sowie der 56-Fahrer des dritten Unfallfahrzeugs erlitten einen Schock. Zur Bergung und Unfallaufnahme war die Bundesstraße 45 für vier Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 35.000 Euro.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare