Zusammenstoß in Nidderau

Mann kommt bei Unfall ums Leben

+

Nidderau/Fulda/Wiesbaden - Bei einem schweren Unfall in Nidderau kommt ein 32-jähriger Mann ums Leben. Weitere Unfälle in Hessen enden dagegen glimpflich.

Ein 32 Jahre alter Autofahrer ist gestern auf der Bundesstraße 521 in Nidderau zwischen den Ortsteilen Heldenbergen und Eichen tödlich verunglückt. Ein Ehepaar aus Bad Vilbel wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Der 32-Jährige geriet in einer Rechtskurve wegen zu schnellen Fahrens und einer schmierigen Ölspur auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des 32-Jährigen in den Straßengraben geschleudert und völlig zerstört. Der Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag.

Weitere Unfälle in der vergangenen Nacht endeten dagegen glimpflich: Glatte Straßen machten in Hessen den Autofahrern in der Nacht und am Morgen das Leben schwer. Die Unfälle seien alle glimpflich verlaufen, berichteten die Polizeistationen. Am häufigsten krachte es in Osthessen. Dort wurden bei einem Unfall nahe Petersberg bei Fulda zwei Menschen leicht verletzt. Nur Blechschäden meldeten dagegen etwa die Polizeistationen in Gießen und Kassel.

(dpa)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion