Drei Männer in U-Haft

Totschlag im Gibson: Polizei schnappt weitere Verdächtige

Frankfurt - Nach einer schweren Schlägerei in einem Frankfurter Club hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen. Eines der Prügelopfer haben die Ärzte inzwischen für hirntot erklärt.

Einen 38 Jahre alten Tatverdächtigen hatten die Ermittler bereits am Sonntag in Langen gestellt. Gegen ihn wurde ein Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags erlassen. Ein 25-Jähriger ging den Ermittlern am Pfingstmontag ins Netz, wie die Polizei heute mitteilte. Noch am selben Tag stellte sich auch ein 29 Jahre alter Mann aus dem Kreis Offenbach.

Auch gegen diese beiden Männer wurde heute Untersuchungshaftbefehle beantragt. Bei der Auseinandersetzung war in der Nacht zum Sonntag ein 41 Jahre alter Mann so schwer verletzt worden, dass lebensverlängernde Maßnahmen eingeleitet werden mussten, Ärzte haben den Mann für hirntot erklärt. Er war zusammen mit einem 43-jährigen Begleiter in einen Streit mit mindestens drei anderen Gästen des Clubs geraten. (dpa)

Jagdszenen in Frankfurts Innenstadt

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion