Französischer Tourist überfallen und mit Messer bedroht

Frankfurt (akr) - Ein 30 Jahre alter Tourist aus Frankreich ist gestern Mittag im Westend von drei Männern mit einem Messer und einem Schlagring bedroht worden. Der Franzose konnte flüchten, seine Tasche fiel allerdings in die Hände der Täter.

Dem 30-Jährigen kamen gegen 12 Uhr mittags in der Straße Im Trutz vier Personen entgegen, von denen sich eine sofort entfernte, berichtet die Polizei. Die anderen Drei kamen auf ihn zu und drohten ihm mit einem Messer und einem Schlagring. Unter Zurücklassung seiner Tasche flüchtete der Geschädigte vom Tatort.

Aus einiger Entfernung konnte er sehen, wie die Täter verschiedene Kleidungsstücke, den Fotoapparat und persönliche Unterlagen im Gesamtwert von etwa 800 EUR aus der Tasche entnahmen. Als ein Passant mit seinem Hund erschien, flüchteten die Täter in unbekannter Richtung. Der 30-Jährige nahm nun wieder seine Tasche an sich und begab sich zur Polizei.

Ein Täter soll etwa 30 Jahre alt und ca. 1,80 bis 1,85 Meter groß gewesen sein. Außerdem habe er sehr kurze, dunkle Haare und ein rundliches Gesicht gehabt. Er trug einen weißen Kapuzenpulli, ansonsten war er schwarz gekleidet und führte ein Messer mit sich.

Täter Nummer Zwei soll zwischen 20 und 23 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß gewesen sein. Er hatte einen dunklen Teint und ein kantiges Gesicht. Bekleidet war er mit einem roten T-Shirt, ansonsten dunkel. Von der dritten Person war eine Beschreibung nicht möglich.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare