Schwere Verletzungen bei 17-Jährigem

Triathlet bei Wettkampf von Auto übersehen

+

Birkenau - Ein junger Triathlet verletzte sich bei einem Wettkampf schwer. Er krachte mit einem fehlgeleiteten Auto zusammen.

Bei einer Triathlon-Veranstaltung im Odenwald ist ein 17 Jahre alter Teilnehmer von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Sportler war gestern nach Angaben der Polizei auf dem Rad-Rundkurs des Viernheimer Wettkampfes unterwegs, als er von dem Wagen eines 89-Jährigen erfasst wurde.

Der Jugendliche fuhr mit seinem Rennrad auf der Kreisstraße 11 in Birkenau, als der Senior auf die Strecke einbog. Der 17-Jährige kam ins Krankenhaus nach Heppenheim. Unklar war zunächst, ob die Kreisstraße eigentlich für Autos gesperrt gewesen war.

dpa

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion