Betrüger prellen Seniorin um 50.000 Euro

Frankfurt - Trickbetrüger haben eine 79 Jahre alte Frankfurterin um 50.000 Euro gebracht. Wie die Polizei heute berichtete, gab der Unbekannte sich am Telefon als Cousin namens „Alfred“ aus und überredete die Frau, Geld für den Kauf einer Wohnung zu besorgen.

Im Laufe des Telefonats steigerte er die Summe von 13.000 auf 50.000 Euro. Als die Frau von der Bank zurückkehrte, passte ein Mann sie ab, um das Geld im Auftrag des angeblichen Cousins zu kassieren. Als die misstrauisch gewordene Seniorin sich weigerte, rief „Alfred“ sie erneut an. Er bat darum, den Fremden in die Wohnung zu lassen und ihm die Summe zu übergeben.

(dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de

Kommentare