Westend: Schmuck und Münzsammlung im Wert von vielen Tausend Euro geklaut

Frankfurt (cor) - Ein Dieb hat sich gestern mit einem Trick Zugang zur Wohnung einer 77 Jahre alten Frankfurterin verschafft. Dort ließ er Schmuck im Wert von 15.000 Euro mitgehen. Im gleichen Stadtviertel klauten Einbrecher eine Münzsammlung im Wert von 20.000 Euro aus einer Wohnung.

Gegen 12.50 Uhr klingelte nach Angaben der Seniorin ein unbekannter Mann an der Wohnungstür. Er gab an, die Wasser- und Rohrleitungen überprüfen zu müssen. Daraufhin gewährte sie ihm Einlass in ihre Wohnung. Als der Mann dann nach der „Überprüfung" die Wohnung verlassen hatte, stellte die Seniorin den Verlust diverser Schmuckstücke aus dem Schlafzimmer fest. Der Kontrolleur wird als etwa 35 Jahre alt und 1,75 Meter groß beschrieben. Er war grau gekleidet und trug eine Schildmütze.

Ebenfalls gestern ließen unbekannte Gauner bei einem Einbruch eine Münzsammlung im Sammlerwert von etwa 20.000 Euro mitgehen. Die Polizei vermutet, dass sich die Täter zwischen 10 und 17.30 Uhr durch Aufhebeln der Hauseingangs- und der Wohnungstür Zugang verschafften. Dort durchwühlten sie sämtliche Schränke und verließen anschließend unerkannt mit der Münzsammlung wieder den Ort des Geschehens.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Stephanie Hofschläger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare