Beute in 5-stelliger Höhe

Trickdieb macht außergewöhnlich hohe Beute auf der Zeil

Frankfurt - Ungewöhnlich hohe Beute machte ein Trickbetrüger gestern Abend auf der Zeil. Als angeblicher Zivilbeamter durchsucht er die Handtasche einer Frau und erbeutet dabei Bargeld in 5-stelliger Höhe.

Der Täter hatte sich zuvor mit einem gefälschten Dienstausweis als Zivilbeamter der Polizei ausgegeben und in einem Geschäft auf der Frankfurter Zeil eine 50-jährige Frau des Ladendiebstahls beschuldigt. Laut Polizeiangaben durchsuchte er daraufhin die Taschen der Frau und verschwand anschließend über die Schäfergasse. Der Geschädigten fiel erst im Nachhinein auf, dass ihr Bargeld verschwunden war, welches sie in ihrer Handyhülle versteckt hatte. Der Täter machte Bargeld in 5-stelliger Höhe.

Die Polizei sucht nun nach einem 40 bis 50 Jahre alten Mann vermutlich südländischer Herkunft mit normaler bis kräftiger Statur. Bei der Tat trug der Unbekannte eine graue Hose mit dunkler Jacke.

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

bbe

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare