Unbekannte legen Seniorin rein

Falsche Mainova-Mitarbeiter erbeuten Schmuck

Frankfurt  - Halsketten, Ringe, Ohrringe und eine Ledergeldbörse im Gesamtwert von 1500 Euro haben zwei Trickdiebe ergaunert, die am Dienstagnachmittag unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung einer 89-jährigen Seniorin in der Reichelstraße bekamen.

Adrett gekleidet mit dunklen Sakkos gaben die beiden Unbekannten vor, von der Mainova zu sein. Um die Zählerstände und die Heizungsventile zu kontrollieren, müssten sie in die Wohnung der 89-Jährigen.

Im Wohnzimmer angekommen interessierten sich die beiden jedoch mehr für den Inhalt der Schränke, was die Seniorin misstrauisch werden ließ. Unter der Drohung die Polizei zu rufen, scheuchte die Rentnerin die Täter schließlich aus ihrer Wohnung. Anschließend flüchteten die Diebe mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Die Täter beschreibt das Opfer als ca. 175 - 180 cm groß und etwa 27 - 35 Jahre alt. Beide waren von schlanker Statur und hatten dunkle Haare. Sie sprachen akzentfreies Deutsch.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion