Trickdiebe erbeuten Schmuck

Pfungstadt (cor) - Trickdiebe haben eine 74 Jahre alte Pfungstädterin mit einer ungewöhnlichen Masche um zwei Schmuckstücke gebracht. Die Seniorin hatte sich auf eine Zeitungsannonce hin bei den vermeintlichen Pelzankäufern gemeldet.

Wie die Polizei berichtet, sah die Pfungstädterin in dem Inserat eine willkommene Möglichkeit, sich von nicht mehr benötigten Pelzkleidungsstücken zu trennen.

Nachdem sie mit den vermeintlichen Pelzhändlern Kontakt aufgenommen hatte, kamen diese, wie vereinbart, am Sonntagmittag zu Besuch. Bei dem angeblichen Verkaufsgespräch ließen sich die Männer in der Wohnung der 74-Jährigen auch deren Goldschmuck zeigen. Sie gaben an, auch an diesem Kaufinteresse zu haben.

Hinweise nimmt die Kripo unter 06151/9690 entgegen.

Interesse hatten die Langfinger tatsächlich an den Schmuckstücken: In einem kurzen Moment der Unachtsamkeit schafften es die Gauner, zwei der Schmuckstücke unbemerkt mitgehen zu lassen. Erst nachdem die Männer weg waren, bemerkte die Seniorin den Verlust. Zu dem vereinbarten Übergabetermin der Pelze erschienen die Männer gestern dann nicht mehr.

Die beiden Täter sind laut der Pfungstädterin dunkelhaarig. Einer der Männer sei etwa 40 Jahre alt und 1,80 Meter groß mit korpulenter Figur. Zum Tatzeitpunkt hatte er ein weißes Hemd mit dunklem Sakko an. Sein Komplize ist etwa 35 bis 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er trug eine Strickjacke. Die Kripo Darmstadt hat in dem vorliegenden Fall die Ermittlungen übernommen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Tommy S.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare