Betrunken und ohne Fahrerlaubnis in Polizeikontrolle geraten

Frankfurt - Nachdem sie vergangege Woche bereits wegen Trunkenheit am Steuer ihren Führschein abgeben musste, fuhr vergangengen Nacht eine junge Frau erneut betrunken in eine Polizeikontrolle.

Innerhalb von einer Woche ist eine 26-jährigen Frau aus Neu-Isenburg betrunken in eine Polizeikontrolle geraten. Vergangene Woche war der jungen Frau der Führerschein von der Polizei entzogen worden. Letzte Nacht war die Frau wieder mit dem Auto unterwegs - alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis.

Bei der Verkehrskontolle heute Nacht auf der Babenhäuser Landstraße ist den Beamten das etwas Verhalten der im BMW 1er sitzenden Frau aufgefallen. Eine Atemalkoholmessung lieferte schließlich den Wert von 1,01 Promille. Da die 26-Jährige ohne Fahrerlaubnis unterwegs war, hat sie jetzt nicht nur ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten, sondern zusätzlich eins wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Rainer Sturm / pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare