Turnhalle abgebrannt

Die Schüler einer Förderschule in Frankfurt-Unterliederbach müssen vorerst ohne ihre Turnhalle auskommen.

Das im Westen der Stadt gelegene Gebäude brannte in der Nacht zum Dienstag aus, wie die Polizei am Morgen berichtete. Nach ersten Ermittlungen deute einiges darauf hin, dass es sich um Brandstiftung handele, sagte ein Sprecher. Auf dem Schulhof seien Streichholzschachteln gefunden worden. Ein Zeuge hatte zudem drei Jugendliche kurz vor Ausbruch des Feuers in der Umgebung der Halle beobachtet.

Halbe Millionen Euro Schaden

Die Polizei konnte die Jugendlichen ausfindig machen und befragen. Ob sie etwas mit dem Brand zu tun haben, war am Morgen noch nicht klar. Den Schaden schätzen die Ermittler auf eine halbe Million Euro. Die Turnhalle ist komplett niedergebrannt, nur die Außenmauern stehen noch. Im Laufe des Tages werde ein Statiker die Halle darauf untersuchen, ob sie abgerissen werden müsse. In der Förderschule lernen Schüler der ersten bis zehnten Klasse.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Kurt Michel pixelio

Kommentare