Sommerlicher April

Über Hessen lacht die Sonne am häufigsten

Offenbach - In keinem anderen Bundesland schien im April die Sonne so häufig wie in Hessen. Wie der Deutsche Wetterdienst heute in Offenbach mitteilte, zeigte sie sich insgesamt rund 238 Stunden.

Das sind 86 Stunden und damit 57 Prozent mehr als in einem durchschnittlichen April. Besonders sonnig war es mit 255 Stunden vor allem in Gießen, Bad Nauheim, Offenbach und Frankfurt. Entsprechend lag auch die Durchschnittstemperatur in Hessen mit 8,7 Grad über dem Mittel von 7,5 Grad. Deutschlandweit waren seit Beginn der Messungen 1951 nur die April-Monate der Jahre 2007, 2009, 2010 und 2011 noch sonniger als in diesem Jahr. (dpa)

Frühlingsbilder aus der Region

Frühlingsbilder aus der Region

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare