Überfall mit Baseballschläger, Axt und Pistole

Frankfurt (bl) - Zwei brutale Überfälle haben sich heute Morgen in Frankfurt ereignet. In einem Fall bedrohten Unbekannte die Gäste und Angestellten einer Spielothek mit Baseballschläger, Axt und Pistole.

Nach Angaben der Polizei betraten gegen 5.30 Uhr drei mit Pistole, Baseballschläger und Axt bewaffnete Räuber eine Spielothek in der Mörfelder Landstraße. Sie bedrohten Gäste und Angestellte und zwangen sie, sich mit dem Geischt zur Wand aufzustellen. Gleichzeitig leerten sie die Kasse und den Tresor, wobei sie insgesamt 3000 Euro erbeuteten. Kurz vor ihrer Flucht sperrten sie Gäste und Angestellte in einen Toilettenraum. Von dort verständigten die Eingesperrten die Polizei.

Gegen 6 Uhr heute Morgen wurde außerdem eine Frau in der Kurhessenstraße Opfer zweier brutaler Handtaschenräuber. Die Frau hatte gerade ihre Wohnung verlassen, als sie von hinten umklammert und zu Boden gerissen wurde. Die 55-Jährige zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Die Täter ließen nicht von ihr ab und traten ihr noch mehrmals gegen den Kopf, bevor sie die Handtasche griffen und flüchteten. Das Opfer wurde mit Platzwunde, Prellungen im Gesicht und einem schweren psychischen Trauma ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun nach zwei zwischen 15  und 18 Jahre alten Männern dunkler Hautfarbe mit kurzem, krausem Haar. Sie sollen zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß sein.  

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare