Beute in fünfstelliger Höhe

Bewaffneter Räuber räumt Banktresor leer

+

Gießen - Mit einer Pistole bewaffnet war ein Räuber, der den kompletten Tresor einer Bank leerräumte. Eine echte Spur hat die Polizei noch nicht. In einem zweiten Fall lief es für die Beamten dagegen deutlich besser.

Ein bewaffneter Bankräuber hat gestern Abend in Pohlheim-Holzheim eine Sparkasse überfallen und die Bankangestellte gefesselt. Nach Angaben der Polizei in Gießen erbeutete der Mann Bargeld in fünfstelliger Höhe. Der Täter hatte sich zuvor telefonisch als Neukunde angekündigt.

Als die Bankangestellte dann hinter ihm die Filiale verschlossen hatte, zog er eine Pistole und verlangte die Öffnung des Tresors. Mit dem Geld konnte der Räuber, der Hut und Mantel trugt, fliehen. Die Polizei erhofft sich nun Zeugen-Hinweise zu dem Mann.

Tankstellenräuber in Taxi geschnappt

Bei Birkenau (Kreis Bergstraße) kam es zudem zu einem weiteren Überfall. Die Polizei erwischte nach einem Tankstellenüberfall den mutmaßlichen Täter und drei mögliche Komplizen jedoch schnell in einem Taxi. Der 18-Jährige soll gestern Abend mit einer Schusswaffe eine 50-jährige Angestellte bedroht und mehrere hundert Euro erbeutet haben, wie die Polizei mitteilte.

Eine halbe Stunde später schnappten die Beamten den jungen Mann mit drei möglichen Komplizen bei der Kontrolle eines Taxis. Der 18-Jährige hatte einen Großteil der Beute an seinem Körper versteckt, ein gleichaltriger Mitfahrer hatte den Rest bei sich. Die Polizei prüft die Beteiligung der anderen jungen Männer.

Kuriose Gesetze aus aller Welt

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion