Überfall: 15-Jährige wehrt sich

Frankfurt (akr) - Mit Schlägen, Tritten und lauten Schreien wehrt sich eine 15-jährige Frankfurterin gegen einen versuchten Überfall in der Adickesallee. Der Täter flüchtet ohne Beute.

In Höhe der Hausnummer 57 wurde die 15-Jährige am Sonntag gegen 20.25 Uhr von einem Unbekannten zunächst nach dem Weg gefragt. Plötzlich zog der Mann jedoch einen Schraubenzieher, bedrohte die Geschädigte damit und forderte ihr Handy.

Mit Schlägen, Tritten und lautem Schreien setzte sich die 15-Jährige zur Wehr. Bei der Rangelei erlitt sie Verletzungen im Gesicht, außerdem riss der Trageriemen ihrer Handtasche. Als ein Zeuge auf die Situation aufmerksam wurde, flüchtete der Täter ohne Beute in Richtung der Eysseneckstraße. Die Geschädigte wurde in einem Rettungswagen erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht.

Laut Polizeiangaben war der Täter zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß und hatte dunkle Haare. Bekleidet war der Mann mit einem khakifarbenen Mantel.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Anne Garti/pixelio.de

Kommentare