Überfall auf Kiosk in Heddernheim

Frankfurt (bl) - Gestern Abend haben vier bislang Unbekannte in Heddernheim ein Kiosk überfallen. Die Täter setzten Reizgas ein und stahlen Geld sowie Zigaretten.

Gegen 18.35 Uhr haben gestern vier Räuber einen Kiosk in der Antoninusstraße in Heddernheim überfallen. Die Täter, die mit über den Kopf gezogenen Kapuzen den Kiosk betraten, setzten gegen den 57-jährigen Verkäufer Reizgas ein. Die Vier klauten aus der Kasse einen Betrag von etwa 1.000 Euro Bargeld. Außerdem stahlen sie drei bis fünf Päcken Zigaretten. Die Täter flüchteten anschließend in Richtung Heddernheimer Landstraße. 

Die Polizei sucht nun nach den vier Räubern. Einer der Täter, der eine kräftige bis untersetzte Figur hat, ist zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß und hat schwarzes, kurzes gelocktes Haar. Er war mit einer schwarzen Trainingshose, einem blauen T-Shirt und einer schwaren Kapuzenjacke bekleidet. Die anderen drei sind laut Polizei von schlanker Statur und trugen zur Tatzeit dunkle Trainingshosen und schwarze Kapuzenjacken. Außerdem hatte einer der Räuber weiße Turnschuhe an.  

Quelle: op-online.de

Kommentare