Auto mit querliegendem Baumstamm gestoppt

Filmreif: Bewaffnete Räuber überfallen Kurier

+
Mit einem Hubschrauber suchte die Polizei nach den bewaffneten Räubern.

Runkel/Limburg - Mit einem Baum, der quer über der Straße lag, stoppten Räuber einen Kurierwagen. Dann bedrohten sie die Fahrer mit Waffen. Die Beute hätte aber kaum geringer ausfallen können.

Filmreifer Überfall: Mit Waffengewalt und einer Blockade haben drei Unbekannte bei Runkel (Kreis Limburg-Weilburg) einen mit Briefen und Münzgeld beladenen Kurierwagen ausgeraubt. Die Täter hätten auch auf das Fahrzeug geschossen, es sei aber niemand verletzt worden, berichtete die Polizei in Limburg.

Die Räuber blockierten nach ersten Erkenntnissen gestern mit einem Baumstamm eine Landstraße. Der mit einem Ehepaar besetzte Kurierwagen sowie ein Auto mussten deswegen stoppen. Zwei der Täter, die vermummt waren, bedrohten zunächst den Pkw-Fahrer mit Schusswaffen. Dieser durfte aber weiterfahren.

Das Ehepaar musste den Wagen verlassen, der 66-jährige Fahrer sollte sich auf die Fahrbahn legen, die Frau (64) in einen Graben. Die Täter stahlen aus dem Kofferraum sechs der darin gelagerten Beutel und flohen mit einem Auto. Die Polizei suchte auch mit einem Hubschrauber nach den Tätern. Beim Fluchtauto hatten die Täter zudem ein geklautes Kennzeichen benutzt. Nach Angaben der Limburger Polizei ist noch unklar, ob die Räuber auch den Wagen gestohlen hatten. Dies werde anhand der Fahrgestellnummer zur Zeit geprüft, sagte eine Sprecherin. 

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion