Maskierte überfallen Sex-Shop

Wetzlar (nb) - Drei Maskierte Personen haben in Wetzlar einen Sex-Shop überfallen. Trotz der Maskierung waren sie jedoch nicht an weiteren Verkleidungen interessiert, sondern hatten es nur auf Bargeld abgesehen.

Nach Angaben der Polizei betraten am frühen Nachmittag drei Maskierte durch verschiedene Eingänge den Sex-Shop, der sich in einer ruhigen Seitenlage der Bahnhofstraße in einem Einkaufszentrum befindet. Eine der Personen bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe, während ein Komplize die Kasse öffnete und die Herausgabe einer grellen pinkfarbenen Geldbörse erzwang.

Die Mitarbeiterin des Ladens kratze dabei einen der Täter am Handrücken, so dass dieser vermutlich eine blutende Wunde davon trug. Alle drei Maskierten flüchteten dann durch den Hintereingang über den angrenzenden Parkplatz in Richtung Lahnufer. Die Angestellte versuchte noch vergeblich, die Flüchtenden zu verfolgen.

Die Polizei beschreibt zwei der Täter als männlich, einer war etwa 1,80 Meter groß und hatte eine schwarze Sturmhaube, bei der die Mund-Augenpartie frei war, übergezogen. Er hatte laut Beschreibung blaue Augen und trug eine schwarze Hose sowie eine glänzende Jacke mit auffällig vielen Taschen. Der zweite Mann soll etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein, er war ebenfalls schwarz maskiert und trug eine schwarze Jacke. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch - ihm fügte die Angestellte die leicht blutende Kratzwunde am rechten Handrücken zu. Bei der dritten maskierten Person könnte es sich um eine Frau gehandelt haben, sie war ungefähr 1,60 Meter groß, trug eine schwarze Maske, eine schwarze Baseballkappe und eine gräuliche Jacke.

Auffällig ist laut Polizei die geraubte grelle pinkfarbene Geldbörse, sie ist etwas kleiner als eine Kellnergeldbörse und besteht aus Plastik- oder Kunstleder mit mehreren Fächern. Die Beute dürfte im unteren vierstelligen Bereich liegen. Die Polizei in Wetzlar bittet um Hinweise (06441/9180).

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare