Doppelter Überfall auf Spielhallen

Erlensee/Bruchköbel - Ein maskierter Räuber hat in der Nacht zum Montag zwei Spielhallen im Main-Kinzig-Kreis überfallen.

Der Täter bedrohte den Kassierer eines Spielcasinos in Erlensee-Langendiebach mit einer Waffe, wie die Polizei berichtete. Er erbeutete mehrere hundert Euro, stopfte das Geld in einen schwarzen Rucksack und flüchtete. Etwa 90 Minuten später wiederholte sich die Tat im Nachbarort Bruchköbel. Der Täter bedrohte die Angestellte einer Spielhalle mit einer Pistole und flüchtete mit mehreren hundert Euro. „Hier besteht schon die hohe Wahrscheinlichkeit, dass es der gleiche Täter war“, sagte ein Sprecher.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare