Mann mit Messer

Räuber überfällt Spielhalle und entschuldigt sich

Frankenberg - Ein unbekannter Räuber hat in der Nacht auf Samstag eine Spielhalle im nordhessischen Frankenberg (Kreis Waldeck-Frankenberg) überfallen und dabei einen kleinen Bargeldbetrag erbeutet.

Der Mann bedrohte bei dem Überfall eine 63 Jahre alte Kassiererin mit vorgehaltenem Messer, wie die Polizei Kassel mitteilte. Die schockierte Mitarbeiterin der Spielhalle habe er kurz vor seiner Flucht noch um Entschuldigung für den Überfall gebeten. Der Räuber trug nach Angaben der Polizei die Kapuze seiner Jacke tief im Gesicht und auffällige Sandalen aus Gummi. Hinweise auf den Täter gab es zunächst nicht.

Ebenfalls mit einem Messer drohte ein Mann, der in Büttelborn eine Bäckerei überfiel: Ausgerechnet mit einem Brotmesser bewaffnet überfiel der Mann im südhessischen Büttelborn die Bäckerei. Dabei erbeutete er nach Angaben der Polizei in Darmstadt Bargeld in unbekannter Höhe. Nach dem Überfall flüchtete der Räuber zu Fuß. Obwohl die Polizei auch mit einem Hubschrauber nach dem Unbekannten suchte, fehlte von ihm zunächst jede Spur.(dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion