Überfall auf Tankstelle

Frankfurt (vs) - Kann man sich als Mitarbeiter einer Tankstelle noch sicher fühlen? Wieder hat es einen Raubüferfall auf eine Tankstelle gegeben - diesmal in Frankfurt Sachsenhausen an der Kennedyallee.

Rund 700 Euro erbeutete der Täter, der unerkannt flüchten konnte.

Den ersten Ermittlungen zufolge betrat der Unbekannte gestern, kurz nach 23 Uhr, den Verkaufsraum der Tankstelle, bedrohte einen Angestellten (47) mit einer Pistole und forderte die Herausgabe des Kasseninhaltes. Nachdem ihm der eingeschüchterte Angestellte das Geld ausgehändigt hatte, flüchtete der Räuber in Richtung Schwarzwaldstraße. Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Der Täter wird als etwa 160 cm groß und Mitte 30 beschrieben. Er war dunkel gekleidet, trug eine schwarze Ledercap und auffallend helle Turnschuhe. Sprach mit italienischem beziehungsweise spanischem Dialekt. Für Hinweise, die zu seiner Ergreifung führen könnten, ist die Polizei dankbar.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Arno-Bachert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare