Angriffe auf Taxifahrer

Frankfurt (baw/dpa) - Ausgerechnet am Heiligabend: Zwei Taxifahrer sind in Frankfurt angegriffen worden - für eine Gesamtbeute von etwa hundert Euro. Zunächst fehlte von den Tätern jede Spur.

Wie die Polizei heute berichtete, hatte ein 31 Jahre alter Mann am frühen Samstagmorgen zwei Männer durch die Stadt gefahren. Am Ziel angekommen legte der hinter ihm Sitzende plötzlich einen Schal um seinen Hals und würgte ihn. Sein Komplize schnappte sich die Geldbörse von der Mittelkonsole, in der sich 90 Euro befanden. Die beiden jungen Männer sprühten dem Fahrer noch Reizgas ins Gesicht und flüchteten.

Einige Stunden später wurde ein 29 Jahre alter Taxifahrer von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen. Als der Fahrer sein Geld in Höhe von 25,55 Euro verlangte, bedrohte ihn der Täter, stieg wortlos aus und flüchtete in ein Waldstück.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare