Beim Überqueren der Bahngleise

Mann (31) von Zug erfasst

Butzbach/Frankfurt - Beim Überqueren der Bahngleise ist ein 31-jähriger Mann von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Der Gießener habe noch vesucht, die Schienen rechtzeitig zu verlassen, berichtet die Bundespolizei.

Ein 31-jähriger Mann ist in der Nähe von Butzbach von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Der 31-jährige Gießener habe am Donnerstagabend noch versucht, die Schienen rechtzeitig zu verlassen, sei aber gestolpert, berichtete die Bundespolizei in Frankfurt. Trotz einer Notbremsung erfasste die Regionalbahn den Mann.

Der Lokführer erlitt einen Schock und musste seinen Dienst abbrechen. Die Bahnreisenden blieben unversehrt. Der 31-Jährige, der trotz seiner schweren Verletzungen bei Bewusstsein war, sagte den Rettungskräften, dass er dort immer über die Gleise gehe. Er wurde in die Uni-Klinik nach Gießen gebracht. Die Bundespolizei wies daraufhin, dass es strengstens verboten ist, solche Abkürzungen zu nehmen. Damit begebe man sich in Lebensgefahr.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare