Auf A3 überrollter Mann stammte aus Bad Homburg

+
Bei dem Mann, der auf der Autobahn 3 bei Hanau von mehreren Fahrzeugen überrollt und getötet worden war, handelt es sich um einen 47 Jahre alten Bad Homburger.

Hanau/Offenbach/Bad Homburg - Bei dem Mann, der auf der Autobahn 3 bei Hanau von mehreren Fahrzeugen überrollt und getötet worden war, handelt es sich um einen 47 Jahre alten Bad Homburger.

Das hat ein Sprecher der Offenbacher Polizei am Samstagabend mitgeteilt. Die Leiche war derart entstellt, dass die Polizei zunächst nicht einmal das Geschlecht des Opfers hatte bestimmen können. Nach ersten Ermittlungen war er in der Nacht zum Samstag gegen zwei Uhr aus seinem Auto ausgestiegen, das er auf dem Seitenstreifen abgestellt hatte. Zuvor war er nach Polizeiangaben vom Sonntag in drei Unfälle verwickelt.

So sah es an der Unfallstelle aus:

Mann wird auf Autobahn mehrfach überrollt

Er war alleine in dem Fahrzeug gewesen. Der Mann ging auf die rechte Fahrbahn der Autobahn. Dort wurde er von einem Auto erfasst, auf die mittlere Fahrbahn geschleudert und von mehreren weiteren Fahrzeugen überrollt. Wie viele Wagen daran beteiligt waren, konnte die Polizei am Sonntag noch nicht sagen.

Lesen Sie dazu außerdem:

Zu Fuß auf der A3: Mann wird mehrfach überrollt

Die Autobahn wurde in Richtung Würzburg für sechs Stunden bis zum Morgen gesperrt. Die Polizei suchte auch am Sonntag noch nach weiteren Zeugen des Unfalls, unter ihnen eine Lastwagenfahrerin. Sie hatte an einer nahe gelegenen Raststätte berichtet, dass sie „über etwas gefahren“ und ihr Sattelzug blutverschmiert sei.

Quelle: op-online.de

Kommentare