Autofahrer unter Schock

Übersehen: Rennradfahrer stirbt nach Unfall

+

Kassel - Ein 29-jähriger Mann ist nach einem Fahrradunfall in Kassel mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen. Dort starb der Rennradfahrer wenige Stunden später.

Ein Rennradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall in Kassel getötet worden, weil ein Autofahrer den Mann beim Abbiegen übersehen hat. Der 38 Jahre alte Fahrer aus dem Rheingau-Taunus-Kreis sei gestern Abend mit seinem Wagen nach links auf einen Parkplatz abgebogen, teilte die Polizei heute mit. Dabei habe er nicht auf den Radfahrer geachtet, der ihm entgegenkam.

Nach dem Zusammenstoß kam der 29-Jährige aus Kassel mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, dort starb er wenige Stunden später. Auch der Autofahrer wurde wegen eines Schocks in eine Klinik gebracht. Die Beamten schätzten den Sachschaden bei Auto und Rennrad auf je 5000 Euro.

Crash-Test mit Radfahrer: Das passiert beim Aufprall

Crash-Test mit Radfahrer: Das passiert beim Aufprall

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion