Frankfurt: Umbau an der Konstablerwache

Knotenpunkt wird zum Nadelöhr

Frankfurt - An der Konstablerwache in Frankfurt beginnen heute Umbauarbeiten. Die Frankfurter Verkehrsgesellschaft (VGF) investiert rund 195  000 Euro in die Umgestaltung eines Treppenaufgangs der U- und S-Bahnstation an der Hauptverkehrsstraße.

Ziel ist eine Vergrößerung der Wartefläche für die Fußgänger um 7,50 mal zwei Meter, wie Karola Brack von der VGF mitteilte. Der Treppenaufgang werde dafür nicht kleiner, aber von oben geschlossen.

Während der Umbauarbeiten, die voraussichtlich bis 16. August dauern, ist der Treppenaufgang gesperrt. Die stadteinwärts führende überbreite Fahrspur der Kurt-Schumacher-Straße Richtung Alte Brücke wird in dem etwa fünf Meter langen Baustellenabschnitt auf eine Fahrspur reduziert.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare