Tausende legen Arbeit nieder

Unbefristeter Streik in Hessens Kitas hat begonnen

+

Wiesbaden/Frankfurt/Gießen - Wegen des bundesweiten unbefristeten Streiks haben am Montag auch in Hessen über tausend Erzieher und Sozialarbeiter ihre Arbeit niedergelegt.

In Frankfurt und Gießen versammelten sich nach ersten Schätzungen der Gewerkschaft Verdi je rund 500 Demonstranten zu einer Kundgebung. In Wiesbaden werden etwa 300 erwartet. "Wir erhoffen uns, dass der Arbeitgeber endgültig ein Angebot macht, wenn er sieht, dass die Erzieher und Sozialarbeiter es ernst meinen", sagte Ute Fritzel, Sprecherin von Verdi Hessen am Montag. Bislang seien die Fronten aber verhärtet.

Unbefristeter Kita-Streik hat begonnen

Die Eltern in Nordhessen haben bereits am Freitag einen Vorgeschmack auf den Streik erlebt. Mehr als 100 Kitas waren dort geschlossen. Die Gewerkschaft Verdi will mit dem bundesweiten Streik eine finanzielle Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe erreichen, unter anderem durch eine höhere Eingruppierung.

Erzieher demonstrieren in Offenbach

(dpa)

Quelle: op-online.de

Kommentare