Diebe flüchten ohne Beute

Unbekannte bedrohen Portier und greifen ihn an

Frankfurt - Gestern Morgen gegen 3.45 Uhr ist ein 47-jähriger Portier eines Hotels in der Lärchenstraße in Griesheim von zwei Unbekannten überfallen worden.

Die beiden Männer waren mit schwarzen Strumpfmasken maskiert und bedrohten den Mann zunächst mit einer Brechstange und Pfefferspray und verlangten die Herausgabe von Bargeld. Als der Portier um Hilfe rief, besprühten die Täter ihn und flüchteten ohne Beute. Der 47 - jährige Portier musste ambulant in einer Klinik versorgt werden.

Der erste Täter wird als 1,75 bis 1,78 Meter groß beschrieben und trug dunkle Kleidung, schwarze Handschuhe und soll laut Zeugen mit Akzent gesprochen haben. Der ebenfalls mit Akzent sprechende zweite Täter war etwa 1,70 Meter groß und auch mit dunkler Kleidung und schwarzen Handschuhen bekleidet.

Was Gäste aus Hotels klauen

Was Gäste aus Hotels klauen

ron

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion