Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

Unbekannte legen Fahrrad auf Gleise

Büttelborn - Eine Bahn ist in Südhessen über ein Fahrrad gefahren, das Unbekannte in die Gleise gelegt hatten.

Wie die Bundespolizei heute mitteilte, bemerkte der Lokführer eines Regionalzugs am Mittwochabend einen Schlag, als er kurz nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof des Büttelborner Ortsteils Klein-Gerau über das Fahrrad fuhr. Schäden am Zug und Verletzte gab es keine. Nachfolgende Züge mussten in dem Bereich zur Sicherheit zunächst mit geringer Geschwindigkeit fahren. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. (dpa)

Polizei: Kein Vermisster mehr nach Zugunglück in Oberbayern

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion