Erhöhte Gefahr auf Landstraßen

Auto überschlägt sich wegen Wildschwein

+

Haiger/Kassel - Im Lahn-Dill-Kreis kam es zu zwei gefährlichen Situationen, weil Wildschweine über Straßen liefen. Es handelt sich dabei um ein grundsätzliches Problem, da die Wildtierzahl stetig zunimmt.

Die Zahl von Wildtieren in unseren Wäldern nimmt stetig zu, entsprechend kommt es vor allem auf Landstraßen vermehrt zu gefährlichen Situationen. So auch im Lahn-Dill-Kreis, als sich gleich zwei Wildunfälle ereigneten: Laut dem Radiosender FFH gerieten bei Haiger zwei hintereinander fahrende Autos ins Schleudern, als plötzlich ein Wildschein über die Straße lief. Eines der beiden Autos überschlug sich, der Fahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein zweiter Unfall ereignete sich bei Eschenburg. Dort rammte ein Auto ein Wildschwein und fing daraufhin Feuer. Der Wagen brannte aus, die beiden Insassen konnten sich jedoch rechtzeitig befreien.

Zu einem weiteren Unfall kam es im Landkreis Kassel, bei dem eine 18-jährige Autofahrerin gestern Abend leicht verletzt wurde. Die Fahranfängerin kam mit ihrem Auto in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und fuhr etwa 30 Meter durch den Straßengraben, wie die Polizei heute mitteilte. Daraufhin prallte der Pkw gegen einen Wasserdurchlass. Die 18-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 2.500 Euro.

Wildtierunfall: Das passiert beim Aufprall

Wildtierunfall: Das passiert beim Aufprall

dani/dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion