Lkw gerät auf Gegenfahrbahn

Unfall auf der A3: Mehrere Verletzte, kilometerlange Staus

Bad Camberg/Limburg - Nach einem Lastwagenunfall mit vier Verletzten ist die stark befahrene Autobahn 3 zwischen Bad Camberg und Limburg wieder in beide Richtungen für den Verkehr frei. Die Bergungsarbeiten, bei denen auch ein Kran eingesetzt wurde, hatten rund elf Stunden gedauert.

Ein 52 Jahre alter Fahrer war am Dienstag mit seinem Sattelzug an einer Baustelle durch eine Betonschutzwand gekracht und mit zwei Autos auf der Gegenfahrbahn zusammengestoßen, wie ein Polizeisprecher in Wiesbaden am Mittwoch sagte. Alle drei Fahrer und ein Beifahrer wurden verletzt. Der Lastwagen stellte sich quer und blockierte die Autobahn in beide Richtungen. Um an die Unfallstelle heranzukommen, mussten alle drei Fahrstreifen in Richtung Köln gesperrt werden. Mit Hilfe des Krans wurde die Baustelle anschließend wieder verkehrssicher gemacht. In nördlicher Richtung kam es zeitweise zu einem 30 Kilometer langen Stau, und in Richtung Frankfurt staute sich der Verkehr auf einer Länge von bis zu 20 Kilometern. "Ab 22 Uhr entspannte es sich dann langsam, gegen Mitternacht waren alle Fahrstreifen wieder frei", sagte der Polizeisprecher. Der entstandene Schaden wird auf rund 160.000 Euro geschätzt.

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion