Reisebus kracht in Krankentransporter

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A3: Frau (74) stirbt

+

Frankfurt - Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Reisebus und einem Krankentransporter, der sich um 13.38 Uhr auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Köln kurz vor der Anschlussstelle Frankfurt-Süd ereignete, ist eine 74 Jahre alte Frau aus Bayern getötet worden.

Wie die Polizei berichtet, wechselte der Reisebus den Fahrstreifen von der Abbiegespur vor der Anschlussstelle Frankfurt-Süd auf die rechte Spur in Richtung Köln. Auf dieser Fahrspur befand sich der VW-Transporter mit dem späteren Unfallopfer. Es kam zum Crash: Hierbei riss am hinteren Sitz der 74-jährigen, die in ein Altenwohnheim in Groß-Gerau gebracht werden sollte, der Gurt und sie wurde nach vorn geschleudert. Die Seniorin wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, in dem sie jedoch kurze Zeit später verstarb.

In dem voll besetzten Reisebus aus dem Landkreis Unterallgäu klagte ein Mann mit Herzschrittmacher über Beschwerden. Er wurde ebenfalls zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere neun Insassen des Busses wurden leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Es kam zu keinerlei Verkehrsbehinderungen, da beide Unfallfahrzeuge auf dem Standstreifen zum Stehen kamen.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Frankfurt (Tel. 069/755-46400) in Verbindung zu setzen.

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion