Unfall auf der A5: Verunglückter Fahrer gesucht

Bad Homburg (dr/dpa) - Bei dichtem Nebel hat sich heute Morgen auf der A5 bei Bad Homburg ein schwerer Unfall ereignet. Der Fahrer des Unglückswagens ist nach dem Crash zu Fuß davongelaufen.

Nach Polizeiangaben war der Mann zwischen dem Kreuz Bad Homburg und Kreuz Nordwest gegen 03.00 Uhr mit seinem Auto auf einen Lastwagen aufgefahren und ins Schleudern geraten. Das Auto prallte mehrfach zwischen Leitplanke und Lastwagen hin und her, dann überschlug es sich und blieb liegen. Kurz nachdem Zeugen dem scheinbar verletzten Fahrer aus seinem Wagen geholfen hatten verschwand dieser unbemerkt von der Unfallstelle. Der Fahrer des Lastwagens wurde nicht verletzt.

Mit Hilfe von Suchhunden und Wärmebildkameras wurde eine groß angelegte Suche nach dem Flüchtigen durchgeführt. Diese musste nach mehreren Stunden jedoch erfolglos beendet werden. Das Auto des Mannes erlitt beim dem Unfall einen Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

Wie die Polizei berichtet, steht ein 41-jährigen Koreaner aus Schwalbach im Taunus inzwischen unter dringendem Tatverdacht, der flüchtige Fahrer zu sein. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Arno Bachert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare