Ungebremst in Heck gekracht

Unfall auf der A5 mit zwei Schwerverletzten

+

Frankfurt - Bei einem Verkehrsunfall auf der A5 sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Zudem entstand ein Sachschaden von geschätzten 40.000 Euro.

Der Unfallfall passierte laut Polizei gestern Abend um 18.30 Uhr auf der Autobahn 5 in Fahrtrichtung Süden. An der Anschlussstelle Niederrad und dem Frankfurter Kreuz musste ein 49-jähriger VW-Fahrer aus Baden-Württemberg immer wieder anhalten. Als der Verkehr wieder anlief, scherte ein 51-jähriger Autofahrer aus Frankreich in eine Fahrzeuglücke, die sich hinter dem VW-Fahrer gebildet hatte ein und fuhr vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit und Unachtsamkeit ungebremst in das Heck des Wagens. Durch den Aufprall wurden beide Fahrer schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Es entstand Sachschaden von geschätzten 40.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten zudem abgeschleppt werden.

Ein Lkw samt Hänger ist zudem gestern gegen 10.15 Uhr auf der Autobahn 5 zwischen dem Frankfurter Nordwestkreuz und dem Bad Homburger Kreuz komplett ausgebrannt. Nach Angaben der Polizei hatte der Lastwagen, der mit 26 Tonnen Kartoffeln beladen war, auf der Autobahn Probleme mit seinem Fahrzeug.

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion