Geisterfahrer auf A671

Mann greift plötzlich ins Lenkrad und verursacht Unfall auf A5

Usingen/Friedberg - Ein vermutlich psychisch kranker Mann hat auf der Autobahn 5 bei Friedberg einen Unfall mit zwei Leichtverletzten verursacht.

Der 30-Jährige habe dem Fahrer plötzlich ins Lenkrad gegriffen, berichtete die Polizei heute. Das Auto prallte gegen die Leitplanke, dabei wurden zwei der insgesamt fünf Insassen verletzt. Der unversehrt gebliebene 30-Jährige lief nach dem Unfall am Sonntagnachmittag davon, in der Nacht zum Montag wurde er bei Usingen (Hochtaunuskreis) auf einem wahrscheinlich gestohlenen Fahrrad von der Polizei aufgegriffen.

Ein weiterer Unfall am frühen Montagmorgen ging glimpflich aus: Ein Geisterfahrer prallte auf der Autobahn 671 bei Wiesbaden mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Verletzt worden sei niemand, berichtete die Polizei. Der 53-Jährige war bei dichtem Nebel versehentlich in verkehrter Richtung auf die Autobahn gefahren. Dies fiel ihm sieben Kilometer lang nicht auf, bis ihm bei Wiesbaden-Kastel auf seiner Spur ein Auto entgegenkam. Beide Fahrer konnten noch etwas ausweichen, so dass die Autos seitlich zusammenstießen.

Bei einem Unfall auf der A5 kam gestern Abend ein Mann ums Leben, weitere Zusammenstöße auf der Autobahn forderten insgesamt drei Verletzte. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion