Unfall auf A5

Mann stirbt in brennendem Auto, DNA-Test erforderlich

Friedberg - Bei einem Unfall auf der Autobahn 5 bei Friedberg (Wetteraukreis) ist in der vergangenen Nacht ein Mann tödlich verunglückt.

Er war aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und mit hoher Geschwindigkeit in einen Schaltschrank des Verkehrsleitsystems geprallt, wie die Polizei Gießen mitteilte. Durch den Aufprall fing der Wagen Feuer und brannte aus. Der Mann kam in dem Wrack um. Seine Identität konnte zunächst nicht festgestellt werden. Mit einem DNA-Test wollen die Ermittler nun prüfen, ob es sich bei dem Toten um den Halter des Autos aus Rheinland-Pfalz handelt. Die A5 war in Richtung Frankfurt für mehr als drei Stunden teilweise gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 80.000 Euro. Erst gestern waren bei einem Unfall in Nordhessen zwei Menschen ums Leben gekommen. (dpa)

Massenkarambolage im Sandsturm auf A19: Viele Tote

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion