Auch drei Kinder schwer verletzt

Schlimmer Unfall auf der A5

+

Frankfurt - Bei einem Autounfall am Bad Homburger Kreuz verletzen sich fünf Personen schwer, drei davon sind Kinder. Zwei LKWs haben ein Stauende zu spät gesehen und sind trotz trotz Vollbremsung auf die Fahrzeuge aufgefahren.

Zu dem tragischen Unglück kam es am Bad Homburger Kreuz gestern Abend auf der Verbindung von der A5 in Richtung A661. Am Stauende musste ein 43-Jähriger stark abbremsen, auch  eine hinter ihm fahrende Familie mit drei Kindern bremste noch rechtzeitig ab. Doch die schnelle Reaktion beider Autofahrer nutzte ihnen wenig, denn zwei nachfolgende LKWs sahen die stehenden Autos zu spät, bremsten zwar vollständig ab, konnten aber nicht vermeiden, aufzufahren und schoben die beiden Autos aufeinander.

Bei dem Unfall verletzten sich insgesamt fünf Menschen schwer. Die 42-jährige Mutter und ihre drei Kinder im Alter von drei, fünf und neun Jahren sowie der 38 Jahre alte LKW-Fahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Für die Bergungsarbeiten musste die Autobahn voll gesperrt werden.

lfr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion