Karambolage und Vollsperrung

Neun Verletzte nach Unfall auf der A5

Frankfurt - Vollsperrung auf der A5 in Höhe des Westkreuzes Frankfurt: Bei einem Unfall sind neun Personen verletzt worden. Ein Auto wurde auf die Betonleitwand in der Autobahnmitte geschleudert.

Auf der A5 in Höhe des Westkreuzes Frankfurt hat sich heute gegen 12.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden laut Polizei nach bisherigen Erkenntnissen neun Menschen verletzt.

Zunächst kam es in Höhe der Zufahrt von der A648 aus Richtung Frankfurt auf die A5 in Richtung Norden aus bisher unbekanntem Grund zu einem Zusammenstoß zwischen einem Mercedes und zwei Lkw. Der Wagen wurde auf die Betonleitwand in der Autobahnmitte geschleudert. Durch herum fliegende Trümmer kam es anschließend auf der Gegenfahrbahn zu einem weiteren Unfall. Vier Fahrzeuge fuhren aufeinander. Insgesamt sind neun Menschen bei den zwei Unfällen auf der A5 verletzt worden. Sie wurden alle mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrbahn in Richtung Süden ist derzeit aufgrund der Landung des Rettungshubschraubers voll gesperrt. In Richtung Norden ist eine Fahrspur befahrbar.

Erst gestern haben sich bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A661 zwei Fahrzeuge überschlagen. Insgesamt waren drei Autos am Unfall beteiligt und vier Menschen wurden schwer verletzt. In Sachsenhausen wurde zudem ein Radfahrer aus Dreieich übersehen.

dr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare