Unfall auf der A66

Autofahrer kracht ungebremst in Lkw-Anhänger

Frankfurt - Bei einem Unfall auf der Autobahn 66 ist gestern um 23 Uhr in Höhe des Eschborner Dreiecks ein Sachschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro entstanden. Die Fahrbahn musste zudem für zwei Stunden gesperrt werden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 39 Jahre alte Autofahrer vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit ungebremst auf einen in Richtung Frankfurt fahrenden 3,5-Tonnen-Lkw mit Anhänger auf. Bei dem Crash verteilte sich die Ladung des Gespanns, die aus Umzugsgut bestand, auf der gesamten Fahrbahn. Es gab glücklicherweise keine Verletzten. An dem Auto entstand jedoch ein Schaden von rund 40.000 Euro. An dem Gespann weitere 20.000 Euro.

Für die Dauer der Aufräumarbeiten musste die A66 in Richtung Frankfurt für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die B648 umgeleitet.

dr

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion